Induktionserwärmung seit 2000

Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.

Induktionshärtemaschinen

KETCHANDie Induktionshärtemaschinen von werden in der verarbeitenden Industrie zum Härten von Stahl- oder Legierungsteilen eingesetzt.

  • Wellen: optische Wellen, Nockenwellen, Kurbelwellen, Rolltische, Getriebewellen, Antriebswellen, Transmissionswellen, Bremswellen, Rotoren, Schnecken, Ventile, Stiftwellen, Stufenwellen, Werkzeugmaschinenoberteile, Kupplungen, Keilwellen, Motorwellen
  • Getriebe: Stirnräder, Schrägräder, Kettenräder, Zahnstangen, Zahnräder, Innenräder, Außenräder, Antriebsräder, Lager, Lagerhülsen, Kegelhülsen-Verbindungsplatten
  • Räder: Schwungrad, Führungsrad, Hubrad, Eisenbahnrad, Sägeblatt
  • Gerade Linien: Führungsschienen, Klingen, Feilen, Sägeblätter, Stahlbänder, Betonförderrohre,
  • Andere Kategorien: Schaltgabeln, Werkzeugmaschinenfutter, Universalgelenke, Kugelzapfen, Werkstückstirnflächen, Werkstücknuten, Backen

Wir bieten manuelle, halbautomatische und automatische Induktionshärtesysteme für die oben genannten Metallwerkstücke sowie integrierte, schlüsselfertige Induktionshärtelösungen einschließlich Abschrecken, Anlassen und Glühen.

Wir sind ein Hersteller, der sich auf die Bereitstellung professioneller Induktionshärtungsgeräte spezialisiert hat, die die Produktionseffizienz und den Produktprozess beim Abschrecken von Stahloberflächen verbessern können. Wir bedienen seit mehr als 1900 Jahren mehr als 20 Kunden (einschließlich Agenten und Endbenutzer) auf der ganzen Welt.

Induktionshärtemaschinen zu verkaufen

Hochfrequenz-Induktionshärtemaschine 1 1 jpg KETCHAN Induction Induktionshärtemaschinen

Hochfrequenz-Induktionshärtemaschine

1. IGBT-Hochfrequenz-Induktionshärtemaschine.
2. Breiter Frequenzbereich, schnelle Aufheizgeschwindigkeit.
3. Temperatur und Zeit können gut kontrolliert werden.
4. Perfect self-protection alarm functions.<br

Mehr Infos
Wellen-Induktionshärtemaschine 1 jpg KETCHAN Induction Induktionshärtemaschinen

Welleninduktionshärtemaschine

1. Automatisierte Welleninduktionshärtemaschine.
2. Schnelle Aufheizgeschwindigkeit, weniger Oxidation.
3. Heizlänge, Geschwindigkeit, Temperatur können steuern.
4. Gleichmäßige Härtungsgeschwindigkeit, hohe Steuerpräzision.

Mehr Infos
CNC-Induktionshärtemaschine 1 jpg KETCHAN Induction Induktionshärtemaschinen

CNC-Induktionshärtemaschine

1. Schlüsselfertige CNC-Induktionshärtemaschine.
2. CNC-Programm mit Siemens/Mitsubishi/Fanuc.
3. Importierte Kugelumlaufspindel, Servomotorantriebe.
4. Passen Sie 1-10 Arbeitsstationen an.
5. Match process

Mehr Infos
Vertikale CNC-Härtemaschine 1 jpg KETCHAN Induction Induktionshärtemaschinen

Vertikale CNC-Härtemaschine

1. Vertikale CNC-Härtungswerkzeugmaschine.
2. Nehmen Sie Siemens CNC-Steuerungssystem an.
3. Hohe Automatisierung für die Massenproduktion.
4. Härtendes integriertes Design annehmen.
5. Realize different

Mehr Infos
Horizontale Härtemaschine 1 jpg KETCHAN Induction Induktionshärtemaschinen

Horizontale Härtemaschine

1. Automatisierte horizontale Härtemaschine.
2. Geeignet für alle Arten von Wellenhärtefällen.
3. Vollständiger Induktionshärtungsprozess.
4. With multi-language famous CNC system.<br

Mehr Infos
Hochfrequenz-Induktionshärtemaschine 1 1 jpg KETCHAN Induction Induktionshärtemaschinen

Hochfrequenz-Induktionshärtemaschine

1. IGBT-Hochfrequenz-Induktionshärtemaschine.
2. Breiter Frequenzbereich, schnelle Aufheizgeschwindigkeit.
3. Temperatur und Zeit können gut kontrolliert werden.
4. Perfekte Selbstschutzalarmfunktionen.
5. Gleichmäßiges Härteergebnis.
6. Passen Sie verschiedene Induktionshärtungsspulen an.

Mehr Infos
Wellen-Induktionshärtemaschine 1 jpg KETCHAN Induction Induktionshärtemaschinen

Welleninduktionshärtemaschine

1. Automatisierte Welleninduktionshärtemaschine.
2. Schnelle Aufheizgeschwindigkeit, weniger Oxidation.
3. Heizlänge, Geschwindigkeit, Temperatur können steuern.
4. Gleichmäßige Härtungsgeschwindigkeit, hohe Steuerpräzision.
5. Passen Sie verschiedene Induktionsspulen an.
6. Energiesparendere, grünere Umgebung.

Mehr Infos
Kugelzapfen-Induktionshärtemaschine 3 jpg KETCHAN Induction Induktionshärtemaschinen

Kugelbolzen-Induktionshärtemaschine

1. Kugelzapfen, Kugelpfannen-Induktionshärtemaschine.
2. Kundenspezifische CNC-Härtemaschine mit 1/2/4/8 Stationen.
3. Digitales DSP-Induktionsheiznetzteil.
4. Speziell angepasste Induktionshärtungsspule.
5. Spiel mit patentiertem Induktionshärtungstransformator.
6. Schließen Sie das schlüsselfertige Projekt zur Induktionshärtung von Kugelbolzen ab.

Mehr Infos
CNC-Induktionshärtemaschine 1 jpg KETCHAN Induction Induktionshärtemaschinen

CNC-Induktionshärtemaschine

1. Schlüsselfertige CNC-Induktionshärtemaschine.
2. CNC-Programm mit Siemens/Mitsubishi/Fanuc.
3. Importierte Kugelumlaufspindel, Servomotorantriebe.
4. Passen Sie 1-10 Arbeitsstationen an.
5. Match-Prozessparameter-Überwachungssystem.
6. Wir sind ein direkter Lieferant mit CE, SGS.

Mehr Infos
Vertikale CNC-Härtemaschine 1 jpg KETCHAN Induction Induktionshärtemaschinen

Vertikale CNC-Härtemaschine

1. Vertikale CNC-Härtungswerkzeugmaschine.
2. Nehmen Sie Siemens CNC-Steuerungssystem an.
3. Hohe Automatisierung für die Massenproduktion.
4. Härtendes integriertes Design annehmen.
5. Verwirklichen Sie verschiedene Härtungsmethoden.
6. Passen Sie 1-10 Arbeitsstationen an.

Mehr Infos
Horizontale Härtemaschine 1 jpg KETCHAN Induction Induktionshärtemaschinen

Horizontale Härtemaschine

1. Automatisierte horizontale Härtemaschine.
2. Geeignet für alle Arten von Wellenhärtefällen.
3. Vollständiger Induktionshärtungsprozess.
4. Mit mehrsprachigem berühmtem CNC-System.
5. Bieten Sie einen kostenlosen Induktionswärmebehandlungsprozess an.
6. Stützüberseedienst, 24 Stunden arbeitend.

Mehr Infos
Haben Sie Fragen?

Kostenlose technische Beratung. Das erfahrene Engineering-Team steht für Sie bereit!

Maschinenmerkmale

  • Integriertes Design der Induktionsheizstromversorgung und der Härtungsmaschine. Geringerer Platzbedarf und einfache Verrohrung.
  • Das Anheben von Teilen und die Vorwärts- und Rückwärtsbewegung des Transformators werden von Servomotoren angetrieben, die von Kugelumlaufspindeln angetrieben werden, und die Bewegungsposition wird auf 0.1 mm genau gesteuert.
  • CNC-Systemsteuerung, Tastatureingabe, Speicherung des Abschreckprogramms, automatische Steuerung des Arbeitsprogramms.
  • Der programmierbare Prozess ist einfach einzustellen, einfach zu bedienen und verfügt über perfekte Schutz- und Alarmfunktionen. Die Systemsprache kann umgeschaltet werden.

Optionale Ausrüstung

  • Mittelfrequenz-Induktionsheiznetzteil, Hochfrequenz- oder Ultrahochfrequenz-Induktionsheiznetzteil.
  • Kundenspezifische Induktionshärtungsspulen
  • Abschrecksprühring
  • Einzelstations-, Doppelstations- oder Scheiben-Mehrstationswerkzeuge
  • Wasserkühlsystem für die Stromversorgung zum Abschrecken und Induktionsheizen
  • Fördervorrichtung, mechanischer Klemmarm, pneumatische Klemmvorrichtung.
  • Infrarot-Temperaturkontrollsystem
  • Das System zur Zustandsüberwachung der Induktionserwärmung kann Prozessparameter der Induktionswärmebehandlung in Echtzeit anzeigen, aufzeichnen und speichern.

Anwendungen für Induktionshärtemaschinen

  • Härten und Anlassen von Teilen aus Stahl oder anderen Legierungen zur Erhöhung ihrer Festigkeit und Lebensdauer. Beispielsweise kann das Induktionshärten zum Härten von chirurgischen Klingen, Sicherheitsgurtteilen, Sägeblättern, Beschlägen, Schrauben, Zahnrädern, Nockenbaugruppen, Ankerwellen, Riemenscheiben, Messerklingen usw. eingesetzt werden.
  • Härten der Oberfläche oder ausgewählter Bereiche mechanischer Teile und Automobilteile, um deren Verschleißfestigkeit und Leistung zu verbessern. Beispielsweise kann Induktionshärten zum Härten von Antriebsstrangkomponenten, Aufhängungskomponenten, Motorkomponenten, Stanzteilen, CVJ-Abschreckteilen, Ventilteilen, Nabenlagerteilen, Motorrotoren von Elektrofahrzeugen usw. eingesetzt werden.
  • Härten der Oberfläche oder ausgewählter Bereiche von Metallteilen mit komplexen Formen oder Geometrien, um eine gleichmäßige Härte und Qualität zu erreichen. Mit dem Induktionshärten lassen sich beispielsweise Motorradzahnräder, Schraubengewinde, Markierungsstempel usw. härten.
Induktionshärtung von Schienen

Induktionshärtung von Schienen

Abhängig von der Art des Metalls, der gewünschten Härte und der verfügbaren Ausrüstung gibt es unterschiedliche Methoden zum Härten der Oberfläche der Metallschiene. Einige der gängigen Methoden

Induktionshärtungsspule für Buchsen von Erdbewegungsmaschinen

Induktionshärtung von Buchsen für Erdbewegungsmaschinen

  Das Induktionshärten von Buchsen für Erdbewegungsmaschinen ist ein Prozess, der induzierte Wärme und schnelles Abkühlen nutzt, um die Härte und Haltbarkeit von Stahlteilen zu erhöhen, die in Erdbewegungsmaschinen verwendet werden1.

Anleitung zum Induktionshärtungsprozess (1)

Anleitung zum Induktionshärtungsprozess

KETCHAN's Induktionserwärmungsmaschine Frequenzbereich: 1 kHz-600 kHz Maschinenpreis erhalten Induktionshärten ist eine Art Oberflächenhärtung, bei der ein Metallteil durch Wechselstrom erhitzt wird

Induktionshärten von Rädern 1

Induktionshärten von Rädern

Beim Induktionshärten von Rädern wird die Oberfläche von Zahnrädern erhitzt und abgeschreckt, um deren Härte und Verschleißfestigkeit zu erhöhen. Die Induktionserwärmung nutzt ein elektromagnetisches Feld, um

Zweifrequenz-Induktionshärten von Zahnrädern 1

Zweifrequenz-Induktionshärten von Zahnrädern

Das Prinzip der Zweifrequenz-Induktionserwärmung Beim herkömmlichen (traditionellen) Zweifrequenz-Induktionshärten werden zwei Induktoren mit zwei Frequenzstromquellen versorgt und das Zahnrad muss vorgewärmt werden

Induktionshärten von Automobilkomponenten 01

Induktionshärten von Automobilkomponenten

https://www.youtube.com/watch?v=w3wKmfnNGs8   Parts can reflect the extent of induction hardening of an average car. Induction hardening of constant-speed links (sleeves and cylinders for front-drive sedans), axles and rear axle drive

Maschine zum Härten der Innenfläche von Betonpumpenrohren 1

Maschine zum Härten der Innenfläche von Betonpumpenrohren

1. Induktionshärtung der Innenfläche des digitalen Betonpumpenrohrs.
2. Kundenspezifisches Rohrinnenloch-Induktionshärtesystem.
3. Induktionserwärmungshärtungsrohrlänge bis zu 3.5 m.
4. Schnelle Aufheizgeschwindigkeit, viel Energieeinsparung.
5. Es ist ein schlüsselfertiges Induktionshärtungsprojekt für Rohre.

Induktionshärten der Welle

Induktionshärten der Welle

Anwendungen: Bei Werkstücken, die wechselnden Belastungen wie Torsion und Biegung ausgesetzt sind, muss die Oberflächenschicht einer höheren Belastung oder Verschleißfestigkeit standhalten als der Kern

Induktionshärtungsmaschine

Induktionshärtungsgeräte

Bei einer Induktionshärtungsanlage handelt es sich um ein Heizsystem zur Oberflächen- und Durchhärtung mechanischer Teile nach dem Prinzip der Induktionserwärmung. Durch die Induktionserwärmung kann Wärme zugeführt werden

Branchen

Induktionshärtemaschinen sind Geräte, die das Prinzip der elektromagnetischen Induktion nutzen, um die Oberfläche von Metallteilen zu erhitzen und zu härten. Sie werden in verschiedenen Branchen wie der Automobil-, Maschinen- und Werkzeugherstellung häufig eingesetzt, um die Verschleißfestigkeit und Haltbarkeit von Bauteilen zu verbessern. Induktionshärtemaschinen können je nach Form, Größe und Material des Werkstücks unterschiedliche Arten von Härteprozessen durchführen, wie z. B. Abschrecken und Anlassen, statisches Härten oder Scanhärten. Induktionshärtemaschinen haben viele Vorteile gegenüber anderen Härtemethoden, wie z. B. schnelleres Erhitzen, präzise Steuerung, minimaler Verzug, keine Oberflächenentkohlung und feinkörnige Mikrostruktur.

Induktionshärten von Bremsbacken

Induktionserwärmungslösungen für Autoteile

Vor- und Nachteile der Induktionswärmebehandlung von Autoteilen Die Induktionswärmebehandlung ist ein Prozess, bei dem elektromagnetische Felder verwendet werden, um Metallteile oder Komponenten ohne direkten Kontakt zu erhitzen. Es ist

Induktionserwärmung von Verbundwerkstoffen

Induktionserwärmung von Verbundwerkstoffen

  Bei der Induktionserwärmung handelt es sich um eine Technologie, die ein elektromagnetisches Wechselfeld zum Erhitzen ferromagnetischer und leitfähiger Materialien nutzt und in der Vergangenheit auf Polymermaterialien und Verbundwerkstoffe angewendet wurde

Präzisionslösungen für Induktionslöten 4

Präzisionslösungen für Induktionslöten

Was ist Induktionslöten? Beim Induktionslöten werden zwei oder mehr elektrisch leitende Materialien mithilfe eines präzisen elektromagnetischen Feldes erhitzt, um sie mit einem Füllstoff zu verbinden

Induktionslötlösungen für die HLK-Industrie 1

Induktionslötlösungen für die HLK-Industrie

Zusammensetzung des Klimaanlagenzubehörs Zu den Klimaanlagenzubehörteilen gehören Schaltkreissteuerplatinen, Kabelsteuerungen, Verteiler, Kältemittel, elektronische Expansionsventile, Motoren, Kompressoren, Flüssigkeitsspiegel und Kugelhähne. Hochfrequenz-Induktionslöttechnologie

FAQ

Induktionshärten kann auf verschiedene Metalle wie Stahl, Gusseisen, Edelstahl, Aluminium, Kupfer, Messing und Titan angewendet werden. Allerdings können nicht alle Metalle mit demselben Abschreckmedium oder derselben Abschreckmethode abgeschreckt werden. Die Wahl des Abschreckmediums hängt von der Art, Zusammensetzung und Form des Metalls sowie der gewünschten Härte und Mikrostruktur ab. Einige gängige Abschreckmedien sind Wasser, Öl, Luft, Polymerlösungen oder Inertgase.

Die Frequenz der Induktionserwärmungsstromversorgung zum Härten des Werkstücks ist ein wichtiger Parameter, der die Erwärmungstiefe, Effizienz und Qualität des Induktionshärteprozesses beeinflusst. Die Wahl der Frequenz hängt von mehreren Faktoren ab, wie etwa der Form, Größe, dem Material und den Härteanforderungen des Werkstücks, der Art und dem Design der Induktionsspule, der Leistung und Zeit des Heizzyklus sowie den Kosten und der Verfügbarkeit der Ausrüstung .

Im Allgemeinen gilt: Je höher die Frequenz, desto geringer die Erwärmungstiefe und umgekehrt. Daher werden für Werkstücke, die eine flache Härtung erfordern, wie z. B. dünne oder kleine Teile, Hochfrequenz-Stromversorgungen bevorzugt. Für Werkstücke, die eine tiefe Härtung erfordern, wie z. B. dicke oder große Teile, sind Niederfrequenz- oder Mittelfrequenz-Stromversorgungen besser geeignet. Allerdings müssen auch andere Faktoren berücksichtigt werden, wie zum Beispiel der Skin-Effekt, die Wirbelstromverteilung, die magnetische Permeabilität und der elektrische Widerstand des Werkstückmaterials. Diese Faktoren beeinflussen die Eindringtiefe und die Gleichmäßigkeit der Erwärmung des Induktionsstroms.

Die Frequenzwahl hängt auch von der Art und Ausführung der Induktionsspule ab. Die Spule ist ein entscheidender Bestandteil des Induktionshärtungssystems, da sie die Form und Verteilung des Magnetfelds bestimmt, das den Strom im Werkstück induziert. Um optimale Effizienz und Leistung zu erzielen, sollte die Spule auf die Frequenz und Leistung des Netzteils abgestimmt sein. Die Form der Spule sollte außerdem an die Kontur des Werkstücks angepasst sein, um eine gleichmäßige Erwärmung und Aushärtung zu gewährleisten. Bei komplexen Geometrien wie Zahnrädern oder Wellen können spezielle Spulen erforderlich sein, um präzise Härtungsmuster zu erzielen.

Auch Leistung und Dauer des Heizzyklus sind wichtige Faktoren für die Frequenzwahl. Leistung und Zeit bestimmen die dem Werkstück zugeführte Wärmemenge und beeinflussen die Härtetiefe und -qualität. Leistung und Zeit sollten entsprechend der Frequenz und dem Material des Werkstücks angepasst werden, um die gewünschte Austenitisierungstemperatur und Abschreckgeschwindigkeit zu erreichen. Im Allgemeinen erfordern höhere Frequenzen höhere Leistungen und kürzere Zeiten, während niedrigere Frequenzen niedrigere Leistungen und längere Zeiten erfordern. Eine zu hohe Leistung oder eine zu kurze Zeit kann jedoch zu einer Überhitzung oder Rissbildung der Werkstückoberfläche führen, während eine zu niedrige Leistung oder eine zu lange Zeit zu unzureichender Aushärtung oder übermäßigem Verzug führen kann.

Auch die Kosten und die Verfügbarkeit der Geräte spielen bei der Frequenzwahl eine praktische Rolle. Unterschiedliche Frequenzen erfordern unterschiedliche Arten von Netzteilen und Spulen, die in Preis und Verfügbarkeit variieren können. Höhere Frequenzen erfordern in der Regel teurere und anspruchsvollere Geräte als niedrigere Frequenzen. Daher sollten bei der Frequenzauswahl auch das Budget und die Ressourcen des Nutzers berücksichtigt werden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es keine optimale Frequenz für die Induktionshärtung von Werkstücken gibt. Die Frequenzauswahl sollte auf einer detaillierten Analyse verschiedener Faktoren und Kriterien basieren, die den Induktionshärtungsprozess beeinflussen. Einige allgemeine Richtlinien für die Frequenzauswahl sind:

  • Für eine flache Aushärtung (weniger als 1 mm) verwenden Sie Hochfrequenznetzteile (über 50 kHz).
  • Für mittlere Härtung (1-3 mm) Mittelfrequenznetzteile (10-50 kHz) verwenden.
  • Für Tiefenhärtung (mehr als 3 mm) Niederfrequenznetzteile (unter 10 kHz) verwenden.
  • Für komplexe Geometrien oder präzise Muster verwenden Sie spezielle Spulen oder Scan-Härtungstechniken.
  • Für eine hohe Produktionsrate oder -qualität verwenden Sie hohe Leistung und kurze Zeit.
  • Für niedrige Kosten oder Verfügbarkeit verwenden Sie eine geringe Leistung und eine lange Zeit.

Die Wahl der richtigen Induktionshärtemaschine hängt von mehreren Faktoren ab, wie z. B. der Art, Größe, Form und dem Material des Werkstücks, dem gewünschten Härtebild und der gewünschten Härtetiefe, der Produktionsrate und -qualität sowie dem Budget und der Verfügbarkeit der Ausrüstung. Hier sind einige allgemeine Richtlinien, die Ihnen bei der Auswahl der richtigen Induktionshärtemaschine für Ihre Anwendung helfen sollen:

  • Bestimmen Sie das Induktionshärtungsverfahren: Abhängig von der Geometrie und Größe des Werkstücks können Sie zwischen verschiedenen Induktionshärtungsverfahren wählen, wie zum Beispiel Rotationshärten, Zahn-für-Zahn-Härten, Spalt-für-Spalt-Härten oder Spitze-für-Spitze Härten. Das Rotationshärten eignet sich für kleine bis mittelgroße Zahnräder, die von einer Induktionsspule umschlungen und mit hoher Geschwindigkeit gedreht werden können. Das zahnweise Härten eignet sich für große oder komplexe Zahnräder, die eine präzise Steuerung des Erwärmungs- und Abschreckzyklus für jeden Zahn erfordern. Das spaltweise Härten ist eine Variante des zahnweisen Härtens, bei dem jeweils ein Spalt zwischen zwei Zähnen erwärmt und abgeschreckt wird. Die Spitze-für-Spitze-Härtung ist eine weitere Variante der zahnweisen Härtung, bei der nur die Spitze jedes Zahns erhitzt und abgeschreckt wird.
  • Wählen Sie das Induktionsheiznetzteil aus: Das Induktionsheiznetzteil ist das Gerät, das den Wechselstrom erzeugt, der durch die Induktionsspule fließt und das elektromagnetische Feld erzeugt, das das Werkstück erwärmt. Die Stromversorgung sollte den Frequenz-, Leistungs-, Spannungs- und Stromanforderungen der Induktionsspule und des Werkstücks entsprechen. Die Frequenzauswahl hängt von der Erwärmungstiefe und -gleichmäßigkeit, den Materialeigenschaften und dem Spulendesign des Werkstücks ab. Im Allgemeinen führen höhere Frequenzen zu geringeren Erwärmungstiefen und niedrigere Frequenzen zu tieferen Erwärmungstiefen. Die Leistungsauswahl hängt von der Aufheizzeit und -temperatur, den Materialeigenschaften und der Spulenkonstruktion des Werkstücks ab. Im Allgemeinen führen höhere Leistungen zu schnelleren Heizraten und höheren Temperaturen.
  • Wählen Sie die Induktionsspule: Die Induktionsspule ist das Bauteil, das das Werkstück umgibt oder berührt und die elektromagnetische Energie auf dieses überträgt. Die Spule sollte so gestaltet sein, dass sie sich an die Form und Größe des Werkstücks anpasst und um das Werkstück herum ein gleichmäßiges Magnetfeld erzeugt. Die Spule sollte außerdem wassergekühlt sein, um Überhitzung und Schäden zu vermeiden. Das Spulendesign beeinflusst die Effizienz und Leistung des Induktionshärtungsprozesses.
  • Wählen Sie das Abschreckmedium: Das Abschreckmedium ist die Substanz, die das erhitzte Werkstück abkühlt und auf seiner Oberfläche ein gehärtetes martensitisches Gefüge erzeugt. Das Abschreckmedium sollte entsprechend der Art, Zusammensetzung und Form des Werkstücks sowie der gewünschten Härte und Mikrostruktur ausgewählt werden. Einige gängige Abschreckmedien sind Wasser, Öl, Luft, Polymerlösungen oder Inertgase. Jedes Abschreckmedium hat unterschiedliche Abkühlgeschwindigkeiten und Auswirkungen auf das Werkstück.
  • Erwägen Sie weitere optionale Ausrüstung: Abhängig von Ihrer spezifischen Anwendung und Ihren Anforderungen können Sie auch darüber nachdenken, Ihrer Induktionshärtemaschine einige optionale Ausrüstung hinzuzufügen, wie z. B. kundenspezifische Induktionsspulen, Fußschalter, kundenspezifische flexible Kabel, Kühlwassersystem, automatisches Be- und Entladesystem, Fördersystem oder SPS-Fernsteuerungssystem. Diese optionale Ausrüstung kann Ihre Produktionseffizienz, Qualität, Komfort oder Sicherheit verbessern.
Fehler:
Nach oben scrollen

Erhalten Sie ein Angebot