Induktionserwärmung seit 2000

Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.

Induktions-Rohrbiegemaschine

1. Digitale Induktionsrohrbiegemaschine.
2. Schnelle Aufheizgeschwindigkeit, einfach zu wechselnde Formen.
3. Siemens PLC-Kontrollsystem.
4. Geeignet für Rohrbiegungen mit unterschiedlichen Radien.
5. Unterstützen Sie kundenspezifische Biegesysteme.
6. Bieten Sie einen 24-Stunden-Online-Service an.

Teilen mit:

Was ist eine Induktionsrohrbiegemaschine?

  MF-Induktionsrohrbiegemaschine, verwendet eine Induktionsheizquelle mit Zwischenfrequenz, um das Stahlrohr zu erwärmen. Gleichzeitig wird das Stahlrohr mit gleichmäßiger Geschwindigkeit nach vorne geschoben. Der Heizteil des Stahlrohrs entlang der voreingestellten Bahn bildet eine Biegung mit einem bestimmten Krümmungsradius und Winkel. Bringen Sie zuerst das Stahlrohr in seine Position, und der Biegeradius wird durch die Leitspindelantriebsvorrichtung an der Kipphebeldrehvorrichtung eingestellt. Die Induktionsspule der Mittelfrequenz-Induktionsrohrbiegemaschine wird verwendet, um das Stahlrohr auf eine bestimmte Temperatur zu erwärmen und es dann zu biegen. Beim Biegen wird hydraulischer Druck als Kraft verwendet, und das Stahlrohr wird durch den Wagen vorwärts geschoben und entlang des eingestellten Biegeradius an der Heizstelle verformt und gebogen. Nachdem das Stahlrohr verformt ist, wird es durch Aufsprühen von Wasser gekühlt, um die erforderlichen Biegerohrfittings zu erhalten.

  • Stromversorgungssystem

  Das Antriebssystem besteht aus einem Motor und einem Untersetzungsgetriebe, es gibt zwei Betriebszustände: schneller Vorlauf (zurück) und Arbeitsvorlauf, angetrieben von einem Wechselstrommotor bzw. einem Motor mit variabler Frequenz.
Frequenzumwandlungsmotor: um die Arbeitsleistung der Biegemaschine bereitzustellen.
AC-Motor: Bremse und elektromagnetische Kupplung und AC-Motorgestängesteuerung.

  • Übertragungsmechanismus

  Einschließlich Zahnradgruppe, Kette, Führungsschiene und so weiter.

Warum eine Induktionsrohrbiegemaschine verwenden?

  Im Vergleich zur Kaltbiegemaschine nimmt die Induktionsrohrbiegemaschine nur 1/3 bis 1/2 Platz ein und benötigt keine eigene Form. Es ist eines der effizientesten und kostengünstigsten Rohrbiegeverfahren. Induktionsspulen erhitzen einen Abschnitt des Rohrs oder Rohrs, das sich biegt, sobald es eine voreingestellte Temperatur erreicht. Das Rohr wird langsam durch die Heizspirale geführt und gebogen. Nach dem Biegen wird das Rohr durch Wasser, Luft oder Öl gekühlt.

  • Verbessern Sie die Qualität: Die Induktions-Rohrbiegemaschine minimiert die durch Kaltumformung verursachte Verformung und Dehnung.
  • Erhöhte Flexibilität: Das Induktionsbiegen hat einen größeren Biegeradius als das Kaltbiegen und benötigt keine Formwerkzeuge.
  • Kosteneinsparungen: Die Induktionsrohrbiegemaschine ist klein und schnell in der Arbeitsgeschwindigkeit, was kostensparender ist als andere Biegemaschinen.
  • Hochfestes hydraulisches oder mechanisches Schubrohr, stabiler Biegeprozess.
  • Einstellbarer Kipphebel, Anpassung an eine Vielzahl von Radiuseinstellungen.
  • Siemens SPS-Programmiersteuerung, stellen Sie den Biegeradius ein Winkelbiegegeschwindigkeitssteuerung;
  • Siemens SPS-Programmiersteuerung Heiztemperatur Wasser, Kühl-/Luftkühlung Durchflussregelung.
  • PC-Industrie-Computer integrierte Überwachung der Biegeprozessparameter, um die Biegekonsistenz sicherzustellen.
  • Ein Speicher mit großer Kapazität kann mehrere Gruppen des heizungstechnischen Prozesses speichern.

Was ist die Anwendung einer Induktionsrohrbiegemaschine?

  Induktions-Rohrbiegemaschinen werden häufig in Kraftwerken, der Erdölindustrie, der chemischen Industrie, dem Schiffbau, der Nuklearindustrie, dem Bergbau, dem Energiesektor sowie Onshore- und Offshore-Öl- und Gaspipelinesystemen eingesetzt. Das Rohr nimmt Mittelfrequenz-Induktionsheizung an und biegt sich beim Erhitzen. Es ist nicht nur für alle Arten von runden oder quadratischen Stahlrohren, Edelstahlrohren, I-Stahl-Warmbiegungen geeignet, sondern auch für große Vierkantrohre und H-Stähle oder I-Träger-Stähle, die auch zum Induktionswärmebiegen geeignet sind.

Anwendungen für Induktionsrohrbiegemaschinen 1 jpg KETCHAN Induction Induktions-Rohrbiegemaschine
Anwendungen für Induktionsrohrbiegemaschinen 2 jpg KETCHAN Induction Induktions-Rohrbiegemaschine

Wie wählt man eine geeignete Induktionsrohrbiegemaschine aus?

Modell Induktionsheizleistung (KW) Rohrdurchmesserbereich (mm) Rohrwandstärke (mm) Auslegungsschub (T) Biegeradius (R) Biegewinkel Biegegeschwindigkeit (mm/s) Rücklaufgeschwindigkeit (mm/min)
WGT-219 160 76-219 18/25/40 60 1.5D 0-180 0.3-4 1500
WGT-325 200 76-325 18/25/40 70 2.5D 0-180 0.25-3 1500
WGT-426 250 108-426 18/25/40 100 3D 0-180 0.25-3 1500
WGT-530 300 159-529 18/25/40 120 3D 0-180 0.2-3 1500
WGT-630 400 159-630 18/25/40 160 3D 0-180 0.2-3 1500
WGT-720 500 219-720 18/25/40 180 3D 0-180 0.15-2.5 1500
WGT-830 550 219-830 18/25/40 220 3D 0-180 0.15-2.5 1500
WGT-1020 600 426-1020 18/25/40 260 3D 0-180 0.15-2.5 1500
WGT-1220 700 529-1220 18/25/40 300 3D 0-180 0.15-2.5 1500
WGT-1420 800 630-1420 18/25/40 350 3D 0-180 0.15-2.5 1500

Wie funktioniert die Induktionsrohrbiegemaschine?

  • Das Verfahren zum Schieben eines Bogens mit großem Radius (über 2.5 D) ist wie folgt: Die Rohre mit demselben Durchmesser werden durch eine Induktionsspule unter Verwendung von vierrädrigen Stahlrohren erhitzt. Mit der Drehung des Kipphebels den gleichen Durchmesser des Bogens biegen, ohne Dorn und Kernkopf, ohne Durchmessererweiterung.
  • Das Verfahren zur Herstellung eines Ellbogens mit kleinem Radius (unter 3D) ist ein Rohr mit kleinem Durchmesser durch Dorn und Hornkern durch die Spule der Mittelfrequenz-Induktionsrohrbiegemaschine, die zu einem Ellbogen mit großem Durchmesser erweitert wird.
Anfrage jetzt
Anfrage jetzt
Fehler:
Nach oben scrollen

Erhalten Sie ein Angebot