en English

Induktionserwärmung seit 2000

en English

Einflussfaktoren der Induktionslötqualität

1. Stabilität und Genauigkeit von Induktionsstromversorgungsgeräten

1) Genauigkeit der Leistungsregelung des Geräts

  Normalerweise wird die Stromversorgung der Induktionsheizung über Strom und Leistung ausgegeben und gesteuert. Die Ausgangspräzision der Stromversorgung der Induktionsheizung wirkt sich direkt auf die Stabilität der Induktionsheizung aus.

2) Kühlwassertemperatur

  Die Kühlwassertemperatur bezieht sich hier auf die Kühlwassertemperatur, die verwendet wird, um die IGBT-Steuerplatine oder Hauptplatine der Induktionsstromversorgung durch die Wasserkühlungsstruktur innerhalb der Induktionsstromversorgung zu kühlen. Der Anstieg der Wassertemperatur führt dazu, dass einige interne Komponenten der Induktionsstromversorgung anormal arbeiten, was zu einer Zunahme der Ausgangsleistungsschwankungen führt, die den Heizeffekt beim Löten beeinträchtigen. Normalerweise sollte diese Wassertemperatur 35℃ nicht überschreiten.

Einflussfaktoren der Induktionslötqualität (6)

2. Stabilität der Eingangsstromversorgung

  Die Stabilität der Eingangsstromversorgung bezieht sich hauptsächlich auf die Stabilität der Eingangsspannung und der Frequenzspannung. Induktionsheizleistung liefern, hat ein Design, das den Arbeitsspannungs- oder Frequenzbereich zulässt, wenn die Eingangsspannung oder -frequenz den Bereich des Induktionsnetzteils überschreitet, kann das Netzteil selbst Ausgangsvolatilität, anormale Arbeit und Geräteauswirkungsschäden, wie z. B. Fehler, daher erscheinen beim Induktionslöten, quantitative Überwachung an der Eingangsspannung und -frequenz, verhindern anormale.

 

3. Design und Struktur der Induktionsspule

  Die Induktionsspule ist die Kernkomponente, um die Erwärmung von Schweißerteilen zu realisieren. Bis zu einem gewissen Grad ist die Induktionsspule der wichtigste Faktor in Bezug auf die Temperaturgleichmäßigkeit der Induktionserwärmung des Werkstücks und das Füllen des Füllmetallflusses in den Spalt. Daher ist bei der Auslegung und Strukturierung der Induktionsspule besondere Sorgfalt geboten.

1) Induktionsspulenstruktur

  Es ist notwendig, einen speziellen Induktor gemäß der Struktur und Form des erhitzten Werkstücks und der Größe der Verbindung zu entwerfen und die Heizstruktur der Induktorstruktur speziell zu entwerfen und herzustellen, um die beste Temperaturgleichmäßigkeit und die beste Erwärmung zu erzielen Wirkung.

2) Größe des Induktionsrings

  Die Größe der Induktionsspule umfasst Kupferrohrmaterial, das für die Spulenwicklung, den Abstand und den Innendurchmesser verwendet wird. Die Grundprinzipien des Induktordesigns sind wie folgt:

Wärme entsteht nur in der Nähe des Sensors, der Sensor sollte nur den zu erwärmenden Teil des Werkstücks umgeben;

  Je näher der Induktionsring an der Werkstückoberfläche ist, desto angenehmer ist die Erwärmung. Durch Ändern der Kupplung kann also die Heizrate angepasst werden. Kein Kontakt zwischen Induktor und Werkstück;

  Um einen gleichmäßigen Heizbereich in der Induktionsspule mit mehreren Windungen zu erhalten, sollte der Abstand zwischen den Windungen (Abstand) minimal sein, aber sie dürfen sich nicht berühren;

  Die Induktionsspule sollte im Einklang mit der Werkstückformgröße die meisten Windungen haben und in der Lage sein, den erforderlichen Wärmeverteilungsbereich zu erhalten.

Einflussfaktoren der Induktionslötqualität (1)

 

4. Konsistenz der eingehenden Größe des Werkstücks

1) Es geht um die Konsistenz der Verarbeitungsgröße des Schweißnahtabstands

  Das Lötfugenspiel ist die wichtigste Größe der Lötfuge, die in direktem Zusammenhang mit dem Lotfluss und der Nahtbildung beim Löten steht. Da das Induktionslöten normalerweise ein automatisches Schweißen ist, wird das Lötmittel durch quantitative Zugabe von Schweißring, Filament, Flocke oder Paste hinzugefügt.

Vergrößert sich das Fügespiel, können beim Löten folgende Probleme auftreten:

Die Kapillarkraft nimmt ab und die Fließfähigkeit des Lötmittels nimmt ab;

  Der Spalt vergrößert sich, was der Wärmeleitung oder Wärmeübertragung zwischen den beiden Basismetallen nicht förderlich ist und einer gleichmäßigen Erwärmung nicht förderlich ist;

Wenn der Spalt größer wird, kann das Füllmetall den Spalt nicht vollständig füllen, wodurch leicht virtuelle Schweißfehler entstehen;

  Erhöhen Sie die Möglichkeit des Kontakts zwischen dem Grundmetall und Luft, was zu ernsthaften Oxidationsproblemen führt.

  Bei reduziertem Fügespiel können beim Löten folgende Probleme auftreten:

Das Lötmittel kann den Verbindungsspalt nicht vollständig ausfüllen und keine qualitativ hochwertige Verbindung bilden;

  Eine Verringerung des Abstands kann zu Montageschwierigkeiten und geringer Produktionseffizienz führen;

  Wenn der Abstand verringert wird, kann dies dazu führen, dass die Schweißnaht voluminös erscheint.

Daher muss beim Hochfrequenzschweißen der Schweißabstand streng kontrolliert werden (insbesondere beim automatischen Löten). Die Abweichung des Verbindungsabstands sollte ± 0.03 mm nicht überschreiten, was die Anforderungen des Batch-Induktionslötens erfüllen kann.

2) Konsistenz von Werkstückdicke und -größe

Die Dicke des Werkstücks steht in direktem Zusammenhang mit der Heizeffizienz des Werkstücks, und die Dickenabweichung des Werkstückheizteils sollte so weit wie möglich ± 0.3 mm nicht überschreiten.

 

5. Das Material und die Zusammensetzung des Schweißers sind konsistent

  Beim Schweißen von Werkstücken ändert sich der spezifische Widerstand mit unterschiedlicher Zusammensetzung, im Falle von Werkstückform und -größe ist konsistent, wie z. B. starke Schwankungen der Zusammensetzung des Werkstücks, die zu Artefakten führen können Widerstandsflüchtigkeit, und die Induktionserwärmung hängt vom Metall selbst ab Widerstandslötfieber Hitze, je höher der Widerstand, desto höher die Heizleistung, desto schneller die Heizrate, das Kind ist niedriger, Die Schwankung der Zusammensetzung führt zu Schwankungen des Metallwiderstands, was sich direkt auf die Steuerung auswirkt Parameter und Verfahren der Induktionserwärmung, insbesondere für die Automatisches Induktionslöten Die Prozess- und Qualitätskontrolle ist sehr ungünstig, daher sollte sie die Konsistenz der Materialzusammensetzung des Schweißers sicherstellen, um das Auftreten großer Schwankungen der Zusammensetzung zu vermeiden.

Einflussfaktoren der Induktionslötqualität (4)

 

6. Lötmittel löten

1) Zusammensetzungsgrad des Lötmittels

  Die Zusammensetzung und Qualität des ausgewählten Lötmittels steht in direktem Zusammenhang mit dem Füller und der Verbindungsleistung. Verschiedene Matrixmetalle haben das beste Lötmittel, können die beste Lötwirkung und -qualität erzielen. Über diesen Teil des Inhalts kann auf die öffentliche Nummer von verwiesen werden Artikelreferenz zur Auswahl von Lotlotmitteln.

2) Flussmittelform (Flüssigkeit, Pulver, Paste)

  Induktionslöten, die erste Wahl für flüssiges Lötmittel, da flüssiges Lötmittel gleichmäßiger in die Metallmatrix und den Fugenabstand im Inneren eingebracht werden kann, die Matrixmetalloberfläche besser und gleichmäßiger bedecken kann, die Position des Hinzufügens garantierter ist und die beste Wirkung erzielt von Lötmittel.

  Für das Lötmittel wird die für die automatische Zugabe geeignete Lötmittelform (z. B. Paste) bevorzugt, um die relative Positionskonsistenz zwischen dem Lötmittel und dem Grundmetallwerkstück sicherzustellen.

3) Zugabemethode des Lötmittels

  Die automatische Lotzugabe wird bevorzugt, um sicherzustellen, dass die Lötqualität den Anforderungen entspricht.

 

7. Lötparameter

1) Parametriermodus

  Je nach Beschaffenheit, Einsatztemperatur und speziellen Anforderungen an die Verbindung von Grundwerkstoff und Lot sind die entsprechenden Parameter einzustellen.

2) Parameter verschiedener Hersteller

  Es gibt viele Lieferanten für die meisten Unternehmen, das gleiche Werkstück, das von jedem Lieferanten für Rohstoffe und Verarbeitungstechnologie verwendet wird und so weiter, Werkstückmaterial, Zusammensetzung und Leistungsunterschiede, Induktionserwärmung, das Heizwerkstück ist unterschiedlich, daher verschiedene Hersteller, Induktionserwärmungsparameter des Werkstücks ist unterschiedlich, müssen unterschiedliche Parameter für verschiedene Hersteller eingestellt werden, daher muss das Werkstück, die Überprüfung auf der Grundlage spezifischer Artefakte durchgeführt werden.

Einflussfaktoren der Induktionslötqualität (3)

 

8. Werkstückschweißen vor der Bearbeitung

  Vor dem Schweißprozess des Werkstücks, bevor der Schweißprozess derselbe ist wie bei einem anderen Lötverfahren, besteht sein Zweck darin, das Matrixmetall zu beseitigen, das den Fluss des Lötmittels beeinflusst, das die Oberfläche der Trümmer benetzt, wie z. B. Oxidverunreinigungen, Rost, Öl, und die Oberfläche zu reduzieren Spannung des Metallsubstrats, wobei die Metalloberfläche des Substrats dem schnellen Fluss des geschmolzenen Lötmittels förderlich ist.

 

9. Befestigung

1) Wiederholte Positioniergenauigkeit der Vorrichtung

  Der Hauptzweck der Vorrichtung besteht darin, sicherzustellen, dass die relative Position des Werkstückheizteils und des Sensors stabil ist und die Werkstückanordnung zentriert und der Abstand gleichmäßig ist. Die Erwärmungstemperatur und die Erwärmungsgeschwindigkeit des Werkstücks hängen stark vom Abstand zwischen dem Werkstück und dem Sensor ab. Je geringer der Abstand ist, desto schneller ist die Heizgeschwindigkeit. Je weiter der Abstand ist, desto langsamer wird die Aufheizgeschwindigkeit sein. Daher hat die wiederholte Positioniergenauigkeit von Positionierwerkzeugen einen großen Einfluss auf die Gleichmäßigkeit der Induktionserwärmung des Werkstücks. Normalerweise ist die wiederholte Positionierungsgenauigkeit von Positionierungswerkzeugen höher als ± 0.5 mm, wodurch die Auswirkungen auf die Erwärmung vermieden werden können.

2) Zuverlässigkeit der Vorrichtung

  Wenn der Sensor das Werkstück erwärmt, erwärmt er aufgrund der Induktionsheizung synchron die Vorrichtung. Daher sollte beim Entwerfen der Halterung der Einfluss der Induktionserwärmung auf die Halterung im Voraus berücksichtigt werden, um eine Verformung oder ein Versagen der Halterung zu verhindern, was zu einer Verringerung der Positionierungsgenauigkeit und einem Ausfall der Halterung führt.

3) Der Einfluss von Vorrichtungen auf die Induktionserwärmung

Material der Positionierungshilfe

Abstand zwischen Positionierwerkzeug und Sensor

Die Temperatur der Kühlgeräte

Einflussfaktoren der Induktionslötqualität (2)

 

10. Betrieb der Website

  Bediener sollten die Grundkenntnisse des Induktionslötens beherrschen und mit den Faktoren vertraut sein, die die Qualität des Induktionslötens von Werkstücken beeinflussen. Während des Lötvorgangs müssen die Bediener entsprechend der Lötqualität arbeiten, um die Qualität des Lötens sicherzustellen.

Einflussfaktoren der Induktionslötqualität (5)

 

Anfrage jetzt
Nach oben scrollen

Ein Angebot bekommen